12 spannende Monate Video- und Computerspielgeschichte und E-Sport nähern sich dem Ende. In unserem großen, 12-teiligen Jahresrückblick zeigen wir euch, was in jedem Monat geschehen ist, was die spannendsten Neuigkeiten waren und was uns am meisten beschäftigt hat.

Nachdem wir heute Morgen bereits den Juli durchleuchtet haben, beenden wir die Sommermonate 2020 nun mit dem August.

Viel Spaß beim Lesen!

Anzeige

Der Gaming-August 2020

Der August startete in diesem Jahr gleich mit einem fetten E-Sport-Skandal. Die League of Legends European Championship, ehemals LCS Europe, ist vermutlich DAS große E-Sport-Produkt hierzulande. Auch hierfür zeichnet sich natürlich das Mutterschiff Riot Games verantwortlich. Die Liga geriet schon in der Vergangenheit öfter in die Kritik. Der Grund: Moralisch und ethisch fragwürdige Partnerschaften mit Sponsoren, die die Liga zwar mit reichlich Budget versorgten, dafür im Gegenzug aber auch prominente Platzierungen bekamen. Nun sollte NEOM Sponsoring für die LEC das Fass zum Überlaufen bringen:

LEC-Skandal: Angestellte setzten ihren Job auf’s Spiel

Während es also in Europa eher skandalträchtig zuging in Bezug auf League of Legends, sorgte das Ankündigung der LoL Worlds wieder für etwas versöhnliche Stimmung. Das Mega-Event sollte trotz der herrschenden Corona-Einschränkungen trotzdem im September stattfinden. Die Verkündung des Datums wurde mit viel Jubel aufgenommen.

Mehr Multiplayer-Hoffnung gab es da seitens 343 Industries / Xbox Game Studios. Nachdem im Xbox Showcase bereits Halo Infinite angekündigt wurde, verkündete man nun, dass es einen Multiplay-Modus geben soll, der zudem kostenlos nutzbar werden soll. Dies könnte auf eine potentielle E-Sport-Tauglichkeit hindeuten (mehr dazu).

Nachdem die Streaming-Plattform Mixer übrigens aufgegeben hatte, richtete sich die ehemalige Plattform-Hoffnung Ninja zu Wort. Der blauhaarige Streamer berichtete, wie es für ihn nun weitergehen könnte und dass er Richtung Hollywood schielt. Das könnte man doch eigentlich nicht schöner präsentieren als über einen coolen Homie-Auftritt mit Star Wars-Legend Mark Hamill, oder?

Ninja plant Großes: Ein Weg nach Hollywood?

Der Valorant-Hype ebbte übrigens auch im August nicht ab, ganz im Gegenteil. Mit dem neuen Valorant Deathmatch-Modus feuerte Riot Games ordentlich nach. Auch andere Spiele sorgten für frischen Wind, so wurde mit M.U.T.E Protocol ein ziemlich abgedrehtes futuristisches Event für Rainbow Six angekündigt. Apex Legends schickte die Season 6 in die Startlöcher.

Ach und wo wir doch eben noch Ninja erwähnten. Er war ja nicht der Einzige, der offensichtlich ein bisschen über sein Leben nachdenken musste. Da war ja noch das große Verschwinden von Dr Disrespect. Er kam auch mit einem neuen Knall zurück auf die Showbühne. In seinem großen Comeback auf Youtube holte er die Fans zu Hundertausenden ab:

Dr Disrespect feiert Comeback – und eine halbe Million schaut zu

Aber was wäre denn eigentlich das Jahr 2020 ohne seine größten Helden, neben Among Us (versprochen, die haben auch noch ihren Auftritt in unserem Jahresrückblick) sind es natürlich die putzigen Böhnchen von Fall Guys, die wie ein Spieler-Magnet gewirkt haben.

Fall Guys: Über 1,5 Millionen Spieler zum Launch

Wenn sich Ninja und Dr Disrespect schon die Ehre geben, dann wollen wir natürlich auch wissen, wie es mit Kumpel-Shroud weitergeht. Er kam sichtlich erleichtert nach seiner Twitch-Pause zurück und begeisterte seine Fans mit einem ersten Stream:

Erster Stream nach Mixer-Aus: Shroud live auf Twitch

Ganz so zuverlässig wie bei den Streamern, geht es aber nicht überall zu. Während sich die Kollegen ihre Arbeit recht entspannt selbst einteilen können, ist der Rest der Welt immer noch stark von den Corona-Einschränkungen gebeutelt. So wurde für Halo Infinite eine Verschiebung angekündigt – jetzt soll der Master Chief also erst 2021 zurückkommen. Damit verpasst man auch den Xbox Series X Release, den Microsoft nun mit November angegeben hatte.

Wer gefallen an Ubisofts Hyper Scape gefunden hatte, der konnte sich über die neue Season 1 freuen, welche wieder viele Neuerungen mit sich bringt. Ob es Hyper Scape gelingen sollte, wirklich frischen Wind ins Battle Royale-Genre zu bringen? Na warten wir ab… ein bisschen tut sich 2020 ja noch.

CD Projekt Red befeuerte unterdessen den großen Cyberpunk 2077-Hype mit einer neuen Ausgabe des Streaming-Formats Night City Wire.

Während Microsoft alle Hobbypiloten im August in die Lüfte schickte mit dem großen Release des neuen Microsoft Flight Simulator 2020, stellte Psyonix das neue Turniersystem für Rocket League vor und die Fans von Rainbow Six fragten sich, warum die Operation Shadow Legacy Breakdown doch anders aussehen sollte als erwartet.

Ab heute: Microsofts wunderschöner Flight Simulator

Übrigens: Falls ihr noch den passenden Joystick / Flightstick für den MFS2020 sucht, dann schaut doch mal hier ->Beste Joysticks für Microsoft Flight Simulator 2020

Die Gamescom sollte in diesem Jahr ausschließlich digital stattfinden. Wir gaben euch bereits einen Überblick darüber, was man dort zu erwarten hatte (Gamescom 2020). In der Zwischenzeit erhielten die Fall Guys-Fans weitere Informationen zu einer Smartphone-Version (Fall Guys mobile) und der neuen Season 2.

Die letzten Tage des August standen voll und ganz im Zeichen der digitalen Gamescom. Diese fand 27. bis zum 30. August statt und brachte uns etliche Spielevorstellungen und Ankündigungen. Einen großen Überblick könnt ihr euch hier verschaffen:

gamescom uebersicht 2020 babt

GAMESCOM 2020 – digital

Dort gab es unter anderem Neuigkeiten zu Ratchet & Clank: Rift Apart, World of Warcraft: Shadowlands und Unknown 9: Awakening


Morgen geht es weiter mit unserem großen GG Rückblick zum Gaming-Jahr 2020! Dann folgen die Monate September und Oktober und bringen wieder viele spannende Themen mit sich.

Welches Gaming- oder E-Sport-Ereignis ist euch aus diesem Monat besonders in Erinnerung geblieben? Was haben wir vergessen? Lasst es uns wissen und teilt eure persönlichen Highlights mit uns!
0
Was haben wir vergessen?x